HOMEIslandFranz. PolynesienKanadaNeuseelandNorwegenFjord & Fjell 2013Lofoten 2013Anreise über TromsöSvolvaerReineTennevollRückreise über TromsöTroms-Finnmark 2012USAKontakt / ImpressumFotografie

Tag 5 - Fahrt nordwärts bis Tennevoll

Nach dieser tollen Nacht wachte ich erst gegen 9 Uhr auf, was meinen geplanten frühen Start verzögerte. Nach Frühstück und auschecken bin ich erst kurz vor 11 auf die Strecke gekommen. Aber eigentlich war es mir auch egal - es ist Urlaub und ich habe keinen Zeitdruck.

Heute ging es die ganze Strecke über die E10 zurück Richtung Norden. Es gibt nur die eine Straße und man muss diese eben zweimal fahren, wenn man nicht von Å die Fähre nach Bodo nehmen möchte. Mein Ziel lag ca. 360km nördlich von Reine, im Örtchen Tennevoll. Den Zwischenstop hatte ich mehr aus fahrtechnischen Gründen ausgewählt, als dass ich dort tatsächlich übernachten wollte. Aber hier gab es ein günstiges Hotel, das mit die lange Fahrt bis Tromsö halbierte. So hatte ich wieder für jede Menge Zwischenstopps Zeit, was ich auch reichlich nutzte.

Es war wieder ein wundervoller Tag voller Sonne und tollen Lichtverhältnissen. So sind wieder einmal viele tolle Fotos entstanden.

Gegen 19 Uhr traf ich in Tennevoll am Hotel ein, das ziemlich einsam außerhalb des Orts lag. Mir war es egal, hatte ich doch von meinem Zimmer aus einen tollen Blick auf den Fjord und v.a. auf die später auftauchenden Lichter am Himmel.

Gegen 22 Uhr war es dann soweit, dass ich mich in die warmen Klamotten steckte und losfuhr. Die Landschaft war hier leider nicht mehr so reizvoll wie die Tage zuvor. Viel Wald prägt diese Umgebung. Aber das sollte nur ein Nebenschauplatz sein, denn am Himmel bot sich ein grandioses Feuerwerk. Ein toller Abschluß zu meinem letzten Abend in Norwegen.

Es war zwar nicht allzu kalt, trotzdem zickte meine Kamera wieder herum und nach einige Langzeitbelichtungen kam wieder der gleiche Fehler wie schon in der kalten finnischen Nacht. Zum Glück hatte ich meine Ersatzkamera dabei, und konnte so ohne Unterbrechnung weiter Bilder machen.

Nach 2 Stunden ging ich durchgeforen aber glücklich ins Bett. Ein toller Tag und noch tollerer Abend.