HOMEIslandFranz. PolynesienKanadaNeuseelandNorwegenUSAUSA OstküsteUSA WestküsteLos AngelesCoastal Highway No. 1Bilder-GalerieHotelTippsSan FranciscoYosemite NationalparkDeath Valley NationalparkZion NationalparkBryce Canyon NationalparkMonument ValleyGrand Canyon NationalparkLas VegasKontakt / ImpressumFotografie

Coastal Highway No. 1

Auf der Fahrt raus aus LA sind wir durch Santa Monica gekommen, wo wir uns auf dem Pier in der Sonne in Urlaubsstimmung versetzt haben.

In Malibu haben wir uns wieder gesetzt, bei Jack in the Box um unseren ersten Jumbo Jack zu verspeisen.

Malibu ist ein Ort an dem man es aushalten könnte. Die großen Häuser und Villen sind alle in den Berg gebaut, der direkt zum Meer hin abfällt. Kein Wunder, dass es sich die Stars hier gut gehen lassen.

Die Strecke an der Küste entlangt ist nur einspurig und sehr kurvig. Ein absoluter Fahrspass für jeden, der gerne Auto fährt. Hier wäre ein Cabrio ein absolutes muss, wenn das Wetter mitgemacht hätte. Leider war es sehr durchwachsen, mal Sonne und mal etwas Regen. Zum Glück blieben die starken Schauer aber aus (die kamen nachts herunter).

Ein Stopp in Santa Barbara ist Pflicht für alle Küstenreisenden. Die Stadt ist entgegen der sonstigen Gepflogenheiten nicht mit Tankstellen, Baubedarfsläden oder schmuddeligen Versicherungsbüros zugemüllt sondern sehr gepflegt und für Touristen ein Einkaufsparadies (nicht preislich gesehen).

Die Weiterfahrt brachte uns bis Morro Bay, was ungefähr die Hälfte der Strecke ausmacht. Man kann die komplette Strecke an einen Tag fahren (ca. 8-9 Stunden) aber da wir erst Mittags aus LA los sind wollten wir irgendwo übernachten.

Wir hatten uns für das "Holland Motel" entschieden, da wir hier einen Coupon hatten.


 

4. Tag

 

Früh morgens ging es wieder auf die Strecke. Nach heftigen Regenschauern in der Nacht lockerte es nun stellenweise auf. Ein Küstenabschnitt wurde von einem rießigen Regenbogen überspannt (siehe Bilder-Galerie).

 

Es ging vorbei am Hearst-Castle bei San Simeon, ein nachgebautes Schloss von einem Medienmogul. Für die Amis DIE Sensation überhaupt, für uns nur eine Pinkelpause wert.

 

Weiter durch die Half-Moon-Bay mit den großen Surferwellen (auf die sogar Hawaii neidisch sein soll) ging es weiter Richtung San Francisco.

 

Bilder Galerie Highway No. 1

 

Hier geht's weiter mit der Reise