HOMEIslandFranz. PolynesienKanadaNeuseelandNorwegenUSAUSA OstküsteUSA WestküsteLos AngelesCoastal Highway No. 1San FranciscoBilder-GalerieHotelTippsYosemite NationalparkDeath Valley NationalparkZion NationalparkBryce Canyon NationalparkMonument ValleyGrand Canyon NationalparkLas VegasKontakt / ImpressumFotografie

San Francisco

Die Einfahrt in die Stadt war recht simpel, da alle Strasse dort scheinbar nach Downtown laufen. Wir sind direkt bei der Golden Gate Bridge rausgekommen (gewollt oder nicht) und haben dann die Chance genutzt und sind direkt zum Vista Point gefahren um sie uns anzusehen. Leider strahlte sie nicht im bekannten Rot, da die Sonne leider versteckt blieb. Dennoch ein gewaltiger Anblick.

Die Fahrt durch die Stadt gestaltete sich als recht interessant. Sehr hügelig und vollgeparkt. Die kleineren Strassen sind teilweise eine echte Herausforderung für jeden Autofahrer. Gut, dass wir keinen Schaltwagen sondern einen Automatik hatten...

Wir sind auch direkt das steilste Stück der Stadt gefahren - die Lombard Street, die erst sehr steil hinaufgeht um auf der anderen Seite in Kurven wie Serpentinen wieder hinunter zu führen.

Von dort aus sind wir dann zum Hotel gefahren, das einen kostenlosen Parkplatz und Shuttle zum Union Square anbot.

Dieses haben wir dann auch sofort genutzt um die Stadt weiter zu erkunden. Allerdings hat es nur noch zum Abendessen gereicht. Wir sind in einem Extrem-Mexicaner gelandet, der ganz nach Yuppie-Manier unverständliche Gerichte in sehr extravaganten Formen anbot. Die Rechnung war entsprechend. Satt geworden sind wir nicht.


5. Tag

Den nächsten Tag haben wir damit begonnen, uns eine Tageskarte für das Cable-Car zu kaufen. Für 11$ kann man den ganzen Tag mit Cable-Cars und Bussen in der Stadt kreuz und quer herumfahren. Diese haben wir natürlich stark genutzt.

In Chinatown haben wir dann noch die Postkartenangebote durchstöbert und uns schließlich für das 10 für 1$ entschieden und verschickt.

Am Abend haben wir die Alcatraz-Tour gemacht (bereits von zu Hause aus gebucht). Sie war sehr interessant und unser Guide war sehr lustig und leicht zu verstehen (was man leider nicht immer von Guides behaupten kann). Ein voller Erfolg.


6. Tag

Der letzte Tag in SF begann mit einer Fahrt zum Twin Peaks, einem Aussichtshügel über der Stadt von wo man einen tollen Blick über die gesamte Bucht hat.

Anschließend haben wir (trotz Maut) die Golden Gate Bridge zuerst nordwärts überquert (was kostenfrei ist) um noch ein paar Bilder zu machen. Dann zurück in die Stadt über die Brücke, was uns 5$ gekostet hat.

Die Stadt verlassen haben wir dann über die zweistöckige Bay-Bridge Richtung Oakland, wo wir unsere Reise Richtung Yosemite Nationalpark fortsetzten.

Bilder Galerie San Francisco

Hier geht's weiter mit der Reise